14.06.2022

Onlineseminar: büchervielfalt, lese(r)forschung & leseförderung verbinden

freude am lesen wecken

buchhandel  |  frankfurt  |  weiterbildung

Welches Bilder-, Kinder- und Jugendbuch könnte die Freude am Lesen wecken oder stärken? Welches dabei helfen trotz mitunter großer Hürden wie Legasthenie oder Mehrsprachigkeit den Zugang zu Büchern zu erleichtern? Was lernen wir aus der Lese(r)forschung und aus Studien zum Lese- und Medienverhalten? Wie lassen sich spezielle Verlagsangebote und Buchkonzepte oder Aktionen wie die „Lesetüte“ und der „Welttag des Buches“ nutzen, um z.B. auch Kinder zu erreichen, welche ohne eine ausgeprägte Lesesozialisation aufwachsen?

Lernen Sie, wie Sie die Freude am Lesen wecken.

ziel

  • Sie kennen die aktuellen Studien zu Lese- und Medienverhalten und können Schlüsse aus den Ergebnissen ziehen.
  • Sie kennen eine große Auswahl an Bilder-, Kinder- und Jugendbüchern, die den Zugang zu Büchern erleichtern.
  • Sie wissen, wie Sie verschiedene Angebote und Aktionstage zur Leseförderung nutzen und ausgestalten können.

inhalte

  • Was wir aus der Lese(r)forschung und aktuellen Studien lernen
  • Welche Hürden den Zugang zu Büchern erschweren
  • Methoden individueller Leseförderung
  • Wie Verlagsangebote und Aktionen zur Leseförderung genutzt werden können
  • Wissen und Praxis verbinden: Buchbeispiele kennenlernen
Mehr aus den Bereichen   buchhandel  |  frankfurt  |  weiterbildung
für wen?
Mitarbeiter:innen in Buchhandlungen, Interessierte
wann?
14.06.2022 10:00-17:00 Uhr
wer?
Fenja Wambold ist am mediacampus frankfurt als Dozentin für Kinder- und Jugendliteratur und Hörbuch sowie in der Kinderbuchhandlung Nimmerland in Mainz tätig. Sie ist Autorin des Buches „Bücher lieben lernen. Individuelle Lesefreude und Leseförderung. Leitfaden Bilderbuch, Kinderbuch, Jugendbuch“ (Bramann), hielt 2021 ein Seminar zur aktuellen Lese(r)forschung im Kinder- & Jugendbuchbereich sowie Vorträge an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.
wie?
Online via Zoom
wie viel?
250 € Kursgebühr für Börsenvereins-Mitglieder (MwSt. befreit)
280 € Kursgebühr für Nichtmitglieder (MwSt. befreit)